STAR-CROSSED: Silvia Simionescu (Viola, Rumänien), Ieva Jokubavičiūtė (Klavier, USA / Litauen)

Konzerte

Dieses Programm verwandelt den Zauber und die Leidenschaft der großen Opern- und Ballettszene in ein intimes Gespräch zwischen der Pianistin Ieva Jokubavičiūtė und der Geigerin Silvia Simionescu.

Die Geigerin Silvia Simionescu ist als äußerst leidenschaftliche und intellektuelle Performerin bekannt. Ihr Talent hat ihr Türen zu prestigeträchtigen Konzertsälen auf der ganzen Welt und zu den Höhepunkten ihrer Karriere geöffnet. Die Geigerin tritt regelmäßig in der Konzerthalle L'Auditori in Barcelona, den St. Petersburger Philharmonikern, dem Buenos Aires Theater Colon, der Tonhalle Zürich, der Casals Hall, Tokio, der Beethoven Concert Hall, Bonn und anderswo auf.

In Rumänien geboren, begann S. Simionescu im Alter von sieben Jahren Geige zu spielen. Sie besuchte die Internationale Musikakademie in Menuhin, Schweiz, wo sie Violine und Bratsche bei Yehudi Menuhin, Alberto Lysy und Johannes Eskaer studierte.

S. Simionescu ist Preisträger internationaler Wettbewerbe - er gewann den 1. Platz beim internationalen Violinwettbewerb "Città di Brescia", den 1. Platz beim Osaka International Chamber Music Competition (als Mitglied des Trios "Ligeti"). Als Solistin hat sie Konzerte in Rumänien, Japan und Italien gegeben. Im Laufe der Jahre wurde Silvia zu bedeutenden Kammermusikfestivals wie Fuji Mount, Folles Journées de Nantes, Kuhmo, Sangat (Bombay, Indien), Menuhin (Schweiz) und West Cork (Irland) eingeladen. Als engagierte Kammermusikerin bereicherte sie ihre Erfahrungen durch das Spiel mit Joshua Bell, Carolin Widmann, Ana Chumachenco, Alberto Lysy, Bruno Giurana, Leon Fleischer, Alexander Lonquich, Jörg Widmann und Christian Poltera. Seit 2009 Silvia ist Mitglied des Gringolts String Quartet.

Ihre Produktionen von Françaix, Reger, Dohnanyi, Schumann, Fauré, Franck, Chausson, Schumann, Brahms, Taneiev und Glazunov sind bei Ars, Leman Classics, Arion, Alpheé, Orion und Bis erschienen. Silvia unterrichtet Violine und Kammermusik an der Musikhochschule Basel und leitet regelmäßig Meisterkurse in Deutschland, Indien, der Schweiz und Spanien.

Die kraftvollen und anspruchsvollen Darbietungen der litauischen Pianistin Ieva Jokubavičiūtė haben die Anerkennung von Kritikern in den USA und Europa gefunden. Ihre Fähigkeit, die Essenz des Werks genau zu vermitteln, wurde von Kritikern als Zeichen von "scharfem Witz und Witz" (The Washington Post) beschrieben.

I. Jokubavičiūtė im Jahr 2010 hat die Alban Berg Tribute CD veröffentlicht, die von der New York Times und anderen Kritikern hoch bewertet wurde. 2014 auch das Album Returning Paths kam sehr gut an. Der Pianist gibt regelmäßig Soloabende in New York, Chicago, Philadelphia, Baltimore und Washington. In einem Konzert mit dem Orchester debütierte I. Jokubavičiūtė mit dem Chicago Symphony Orchestra beim Ravinia Festival und trat seitdem mit Orchestern in Rio de Janeiro, Brasilien, Montevideo, Uruguay und Washington auf. 2009 gewann ihr Klaviertrio Trio Cavatina. Internationaler Kammermusikwettbewerb Naumburg; debütierte in der Carnegie Hall.

Der Interpret ist bei weltberühmten Musikfestivals immer willkommen - er tritt regelmäßig auf den Festivals Marlboro, Ravinia, Bard, Caramoor und Preußen Cove auf. Außerdem trat sie bei Festivals in Finnland, Norwegen, Deutschland und Spanien auf.

I. Jokubavičiūtė ist Absolvent des Curtis Institute of Music und des Mannes College of Music. Derzeit ist sie außerordentliche Professorin am Shenandoah Conservatory in Winchester, Virginia.

Programm:

L. van Beethoven - Thema für Viola und Klavier aus den sieben Variationen Duett "Bei Männern, Welche Liebe fühlen", WoO 46

R. Clarke - Sonate für Viola und Klavier
Impetuoso
Vivace
Adagio - Allegro

Brechen

A. Dvorak - Romanze f-Moll, Op. 11 (arrangiert von Alan Arnold)

 

S. Prokofjew - Acht Werke aus dem Ballett Romeo und Julia (arrangiert von Vadim Borisovsky)
Einführung
Julia das junge Mädchen
Tanz der Ritter
Mercutio

Vor dem Konzert laden wir Sie ein, den Sonderwarenladen des Schlosses Paliesius zu besuchen.
Wir freuen uns auf unsere E-Mail. Online einkaufen!