Kirche der heiligen Joachim und Anna in Naujasis Daugėliškis

Herrenhäuser, Kirchen, ethnographische Dörfer, Mühlen

Naujasis Daugėliškis entstand im 19. Jahrhundert, als das Herrenhaus von Senasis Daugėliškis verlegt und ein Park angelegt wurde. Anstelle der im Jahr 1886 von einem Blitz in Senasis Daugėliškis verbrannten Kirche, wurde es im Jahr 1889 mit dem Bau einer neuen Kirche der heiligen Joachim und Anna begonnen. Die Kirche ist ein Kulturdenkmal. Diese Kirche ist die größte Holzkirche der Erzdiözese Vilnius und wurde im selben Jahr wie der Eiffelturm in Paris erbaut. Am 25. September 1932 ging Daugėliškis in die Geschichte als Ort ein, wo die Gewinner des 20. Gordon-Bennett-Ballonfahrens, der Amerikaner Thomas G. W. Settle und Winfield Busas Bushnell, landeten. Nachdem sie in Basel aufgestiegen hatten, flogen sie 1.550 km innerhalb von 41 Stunden und 20 Minuten und erreichten einen Weltrekord. Gordon-Bennett-Cup (Ballonfahren) ist das älteste und prestigeträchtigste Heißluftballonfahren der Welt, das im Jahr 1906 in Paris begann und bis heute läuft.

Bewertungen

Kommentieren